Fort- und Weiterbildungen

Zu den Aufgaben des Zentrums Diakonat gehören Fortbildungsmaßnahmen für Diakoninnen und Diakone in Württemberg: 

Die Geistlich-theologischen Fortbildungen ermöglichen Diakoninnen und Diakonen aller Berufsgruppen ihre geistliche Existenz in Person und Beruf wahrzunehmen und weiterzuentwickeln. Dem liegt eine eigene Konzeption sowie spezielle Rahmenbedingungen zugrunde. Die Kurse und Seminare werden von mehreren Anbietern gestaltet und im Fortbildungsheft (siehe unten) ausgeschrieben.

Die Fachlichen Fortbildungen antworten auf die spezifischen fachlichen Bedarfe der verschiedenen Berufsgruppen im Diakonat und werden von einer Vielzahl von Institutionen angeboten. Ein Ausschnitt dieser Angebote wird ebenfalls im Fortbildungsheft abgebildet.

Außerdem unterstützt die Landeskirche den Berufseinstieg von Absolventinnen und Absolventen der Evangelischen Hochschulen bzw. Fachhochschulen durch die Berufseinstiegsbegleitung für EH- AbsolventInnen.

Ansprechperson:

Diakonin Ute Schütz
Dozentin für Fort- und Weiterbildung

Fon: 07141 9745- 322
ute.schuetzdontospamme@gowaway.zd.elk-wue.de


Das Zentrum Diakonat veranstaltet folgende Fortbildungen:

Geistlich-theologische Fortbildungen Ende 2018/2019:

  • 15.- 16. Nov. 2018: Den Alltag gestalten - Kräfte sammeln für den Alltag,
    Kirchenrat Joachim L. Beck, Diakonin Christiana Köster

  • 18.- 20. Februar 2019: Mitten unter uns! Gottes Reich in uns und der Gemeinschaft,
    Kirchenrat Joachim L. Beck, Diakonin Ute Schütz

  • 18.- 22. März 2019: "Sehnsucht - LEBEN - Denken",
    Kirchenrat Joachim L. Beck, Diakonin Ute Schütz

  • 8.- 10. April 2019: Power für die letzte berufliche Etappe/Strecke: was mich stark macht- was uns schwächt, Seminar für Diakoninnen und Diakone 50 plus,
    Kirchenrat Joachim L. Beck, Diakonin Gudrun Keller- Fahlbusch, Diakon Dieter Hödl

  • 20.- 24. Mai 2019: Leben(s)Kunst. Erleben - Bewegen - Auftanken,
    Elke Rosmarie Gompf, Dozentin für musisch-kreative Bildung, ptz, Kirchenrat Joachim L. Beck

  • 26. Mai - 2. Juni 2019: Tiefe Wurzeln - weiter Raum, Eine Woche in Taizé miterleben, im Weltdorf für innere Abenteuer.
    Diakonin Eva Glonegger, Diakon Martin Schmid

  • 12.- 13. Sept. 2019: Den Alltag gestalten - Kräfte sammeln für den Alltag,
    Kirchenrat Joachim L. Beck, Diakonin Christina Köster

Fachliche Fortbildungen:

  • 1. April 2019 in Ludwigsburg: Nach einem Suizid - Psychologische, seelsorgerliche, theologische Dimensionen,
    Diakonin Christina Köster, Kirchenrat Joachim L. Beck, Zentrum Diakonat
    Dipl. Sozialpädagogin Carola Schnurr, Arbeitskreis Leben e.V.
    (Beratung bei Lebenskrisen und Selbsttötungsgefahr) Tübingen

  • 2.- 4. Dez. 2019 in Bad Urach: "Das tut zu meinem Gedächtnis", Theologie und Praxis des Abendmahls,
    Kirchenrat Joachim L. Beck, Zentrum Diakonat

  • Themen der Theologie - Studientage für Diakoninnen und Diakone- 2018/2019

    9. Oktober 2018 in Tübingen:
    Heiliges Lesen? Die Bedeutung der Bibel im Protestantismus.
    Alexander Kupsch, Universität Tübingen

    12. Februar 2019 in Stuttgart:
    Das Johannesevangelium, Dualismus und gnostische Anklänge als Horizonterweiterung?
    Prof. Dr. Willhelm Eppler, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

    15. Mai 2019 in Schwäbisch Hall:
    Gottesbilder im Wandel, Gottes Sein ist im Werden- und wir Menschen auch,
    Joachim L. Beck, Zentrum Diakonat

    26. Nov. 2019 in Heilbronn:
    Die Würde des Menschen, Was jede und jeden qualifiziert,
    Dr. Karin Grau, Evangelischer Oberkirchenrat

  • Langzeitfortbildung: Vielfalt- Leben wahrnehmen und einbeziehen
    Inklusive Handlungskompetenz entwickeln für Gemeinden und kirchliche Einrichtungen

    7.- 9. Mai 2018: Modul 1:
    Vielfalt und Unterschiede als Herausforderung und Ressource wahrnehmen und verstehen

    24.- 26. September 2018: Modul 2:
    Aufgeschlossenheit und Wertschätzung als Grundhaltung

    18.- 20. März 2019: Modul 3:
    Vielfalt und Unterschiede einbeziehen und nutzbar machen

    27.- 29. Mai 2019: Modul 4:
    Mehrwert wahrnehmen und dauerhaft gestalten

    Sommer 2019: Abschlussveranstaltung

    (Anmeldung bis 31. Dezember 2017)